Zahnärztliche Hypnose 1–3 für Studierende

Im Zahnmedizinstudium werden überwiegend rein fachliche Belange gelehrt. Kommunikative Aspekte finden dagegen kaum Beachtung, obwohl sie auf vielen Ebenen wichtig sind. So sorgt die hypnotische Kommunikation mit dem Patienten für Entspannung bei allen Beteiligten und die Arbeit geht leichter von der Hand. Durch ein ressourcenorientiertes Selbsthypnosetraining wird die Resilienz gesteigert – für mehr Ruhe und weniger Angst in Stresssituationen, z. B. bei Prüfungen. Das ZS-Curriculum umfasst die Module 1–3 des Z-Curriculums und wird in vollem Umfang auf dieses angerechnet.


Zielgruppen

Studierende der Zahnheilkunde


Inhalte

  • Was ist Hypnose und Trance?
  • Der gute Draht zum Patienten: Pacing und Leading
  • Arbeit mit Sinnesmodalitäten
  • Hypnotische Kommunikation
  • Direkte und indirekte Tranceinduktion
  • Das Milton- und das Meta-Modell der Sprache
  • Selbsthypnose zur Bewältigung von Angst und Stress im Studium
  • Entspannungstraining mit Patienten

Lernziele

  • Grundlagen der Arbeit mit Hypnose und hypnotischer Kommunikation
  • Durchführung von Entspannungsinduktionen mit Patienten
  • Selbsthypnosetraining

Methoden

  • Vorträge und Diskussionen
  • Live-Demonstrationen
  • Arbeit in Kleingruppen
  • Supervision

Fortb.-Punkte


Gebühren

750 Euro (für alle 3 Module komplett)


Dokumente

Termine

ZS3 - Trance und NLP I
29.03.2019, 14:00 Uhr, bis 30.03.2019, 17:00 Uhr

Olpe, En Trance Institut
Referent(en): Carla Benz, Uwe Rudol

Modul 3 des Studenten-Curriculums

Im Studium der ZHK werden überwiegend rein fachliche Belange gelehrt und trainiert. Kommunikative Aspekte hingegen finden kaum Beachtung, obwohl sie auf vielen Ebenen wichtig sind.
Die hypnotische Kommunikation mit dem Patienten sorgt für Entspannung im Behandlungsstuhl – die Arbeit geht leichter von der Hand, und die Entspannung überträgt sich auf alle Beteiligten.
Durch ein ressourcenorientiertes Selbsthypnosetraining wird die Resilienz gesteigert – mehr Ruhe und Angstreduktion in Stresssituationen wie z. B. Prüfungen.
Hinweis: Die 3 Module werden später auf das Curriculum „Zahnärztliche Hypnose“ vollumfänglich angerechnet.


Inhalte des 3-teiligen Curriculums:

-       Was ist Hypnose und Trance?

-       Der gute Draht zum Patienten: Pacing und Leading

-       Arbeit mit Sinnesmodalitäten

-       Hypnotische Kommunikation

-       Direkte und indirekte Tranceinduktion

-       Das Milton- und das Meta-Modell der Sprache

-       Selbsthypnose zur Bewältigung von Angst und Stress im Studium

-       Entspannungstraining mit Patienten

 

Anmeldeunterlagen anfordern

Jetzt Anmeldeunterlagen anfordern!

Sie haben Fragen? Ich berate Sie gerne.


Telefon: 02761 838150

E-Mail: info@dgzh-nordrhein.de

* Eingabe erforderlich