Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation

Das Z-Curriculum bildet die Grundausbildung in Hypnose und therapeutischer Kommunikation. Es richtet sich primär an Zahnärzte, aber auch an Ärzte, Psychologen und Heilpraktiker. Die Ausbildung erstreckt sich über 6 Wochenenden. Nach zusätzlicher Supervision (mindestens 32 Stunden und 3 dokumentierte Fallvorstellungen) ist eine Zertifizierung durch die DGZH e. V. möglich.


Zielgruppen

Zahnärzte, Ärzte, Psychologen


Inhalte

  • Was ist Hypnose und Trance?
  • Sinnesmodalitäten
  • Suggestive Kommunikation
  • Direkte und indirekte Tranceinduktion
  • Sprachmodelle (z. B. Milton-Modell)
  • Besonderheiten der Kinderhypnose
  • Hilfreiche NLP-Formate
  • Anwendungsbereiche (chron. Schmerz, Bruxismus, Myoarthropathie u. A.)

Lernziele

  • Hypnose und Selbsthypnose
  • Patienten (und sich selbst) besser wahrnehmen, Rapport aufbauen und individuell in Trance führen
  • Entspannte Behandlungsabläufe schaffen und dadurch Zeit gewinnen

Methoden

  • Vorträge
  • Demonstrationen
  • Arbeit in Kleingruppen

Fortb.-Punkte

96 (Z1–Z6)

Gebühren

Z1–Z6 komplett: 3.000 Euro / 2.820 Euro (für DGZH-Mitglieder)

Einzelkurs: 550 Euro / 520 Euro (für DGZH-Mitglieder)


Dokumente

Termine

Z5 - Anwendungen der zahnärztlichen Hypnose II
30.08.2019, 14:00 Uhr, bis 31.08.2019, 17:00 Uhr

Olpe, En Trance Institut
Referent(en): Thomas Bongard, Carla Benz, Uwe Rudol

Ziele: Umgang mit psychosomatischen Störungen in der Zahnmedizin
Inhalte:

  • Ideomotorische Signale installieren und utilisieren
  • Deuten und Umdeuten von Beschwerden und störenden Verhaltensweisen (instant reframing, reframing in Trance)
  • spontane Trancen utilisieren und vertiefen
  • Submodalitätenarbeit
  • mentales Training und imaginative Techniken

Anmeldeunterlagen anfordern

Z6 - Anwendungen der zahnärztlichen Hypnose III
27.09.2019, 14:00 Uhr, bis 28.09.2019, 17:00 Uhr

Olpe, En Trance Institut
Referent(en): Uwe Rudol, Theresa Hansen-Rudol

Ziele: Kreativer Umgang mit Problempatienten. Kriseninterventionen
Inhalt:

  • Metaphern und Symbole
  • Umgang mit Problempatienten (z.B. bei Phobien, Kreislaufproblemen, Würgen, Parafunktionen, Myoarthropathien, Bruxismus, Zungenbrennen, Bissnahme, Prothesenunverträglichkeit, Aphten, Herpes, chronischem Schmerz)
  • fortgeschrittene Selbsthypnose

Anmeldeunterlagen anfordern

Jetzt Anmeldeunterlagen anfordern!

Sie haben Fragen? Ich berate Sie gerne.


Telefon: 02761 838150

E-Mail: info@dgzh-nordrhein.de

* Eingabe erforderlich